Inseln & Strände

File 152Dubai ist eine Stadt deren Geschichte und Entwicklung, ja deren gesamte Existenz geprägt ist vom Persischen Golf. Die glitzernde Millionenmetropole auf der arabischen Halbinsel grenzt an den Golf und ist teilweise durchschnitten vom Dubai Creek, einem Seitenarm des Persischen Golfs, der mit der Zeit immer weiter künstlich verlängert wurde. Dubai ist sowohl kulturell als auch ökonomisch eng mit dem Meer verbunden und auch heute noch wird der Persische Golf genutzt, wenn auch nicht mehr unbedingt als Handelsort. Heutzutage bietet die endlose Wasserfläche vor den Ufern der Stadt grandiose Baumöglichkeiten. Mithilfe von künstlich aufgeschütteten Inseln entsteht auf dem Golf wertvolles Bauland in ästhetischem und einprägsamem Design. Aus der Vogelperspektive bietet die Küste Dubais einen wundersamen und zugleich fantastischen Anblick.

 

File 173Von Dubais Ufern aus erstrecken sich zwei gewaltige Palmen weit hinaus aufs Meer. Die zwei künstlichen Inseln ´The Palm Jumeirah´ und ´The Palm Jebel Ali´ gehören mittlerweile zu den Aushängeschildern Dubais. Die künstlichen Inseln, geformt wie die Umrisse riesenhafter Palmen sind wahrhaftige Sensationen und bieten gleichzeitig wertvolles Bauland für Ferienvillen- und Apartments mit direktem Zugang zum Meer, Luxushotels und zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. Doch die Palmeninseln sind nicht die einzigen Attraktionen vor der Küste Dubais. Ein anderes Bauprojekt zählt ebenfalls zu den spektakulären Sehenswürdigkeiten der Metropole. Das Projekt ´The World´ ist gemäß seines Namens eine detailgetreue Nachbildung der Länder und Kontinent der Welt. Mehr als 200 Inseln liegen geographisch korrekt angeordnet vor den Ufern Dubais. Die einzelnen Inseln sind jeweils nach ihrem Namensvetter benannt und teilweise unterschiedlichen Themen gewidmet. Die Nähe zum Meer und die hohen Temperaturen machen Dubai zu einem idealen Badeparadies. Der Jumeirah Beach gehört zum gleichnamigen Luxushotel nur wenige Meter vom Strand entfernt und ist einer der wenigen Sandstrände in der Metropole. Der Strand ist in private und öffentlich zugängliche Abschnitte aufgeteilt und begeistert mit feinem, weichem Sand, sanfter Brandung und angenehmen Wassertemperaturen. Der Persische Golf ist auch heute noch ein essentieller Bestandteil Dubais, sei es als Touristenattraktion, Baumöglichkeit, Fischereigrund oder schlicht als atemberaubende, majestätische Kulisse für die glitzernde Millionenmetropole.